Gattung Homo sapiens

Aus Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Art Gattung Familie Ordnung Klasse Stamm Reich

Menschenartige (Homo)

Die Gattung Homo (lateinisch für Mensch) ist die einzige überlebende Gattung der Entwicklungslinie der Echten Menschen, die früher als eigene Familie, heute jedoch als Teil der Menschenaffen betrachtet werden.

In der Evolution der Gattung Homo ist insbesondere vielleicht die Entwicklung des Gehirns auffällig. Innerhalb von weniger als 2 Millionen Jahren hat sich das Gehirnvolumen etwa verdreifacht.

Generell zeichnet sich die Gattung Homo innerhalb der Hominiden durch folgende Sonderbildungen aus:

  • Extrem vergrösserter Hirnschädel
  • zunehmende Steilheit der Stirn
  • zunehmend vergrssertes Gehirn, besondersvielleicht Großhirn
  • Reduzierung der Kaumuskeln
  • zunehmende Gleichförmigkeit und Grössenreduzierung der Zähne
  • Verkleinerung des Oberkiefers und Unterkiefers
  • Weitere Ausprägung der Hand als Greifhand für Gegenstände durch Verkürzung der Mittelhand
  • Extrem vergrösserter Geburtskanal
  • Stark vergrößerte weibliche Brust (fossil nicht nachweisbar)



Homo